Die TussiCats rockten die summerstage

„Mein Avatar“ (produziert in Los Angeles!) erzählt von einer vernachlässigten Frau (im Video schlüpft Society-Lady Christina „Mausi“ Lugner in diese Rolle), die sich im Internet herumtreibt bzw. in eine digitale Parallelwelt flüchtet und sich dort verliebt. Als es nach einigem Hin und Her endlich zu einem „realen“ Treffen kommt, erkennt sie in dem Avatar ihren Ehemann (Promi-Figaro Josef Winkler gibt im Video den Gatten) – und umgekehrt. Fazit: Es ist nie zu spät, seine alte, große Liebe wieder neu zu entdecken, sofern man sich ein wenig Zeit füreinander nimmt.

Peter Roberts @ Photo by Gabriel Jones

 

Produziert wurde „Mein Avatar“ von dem fünffach Grammy-Nominierten Wiener Peter Roberts, der vor rund 35 Jahren nach Los Angeles auswanderte und dort mit seinem Tonstudio Blue Danube Music als Producer, Songwriter und Musiker Karriere machte. So schrieb bzw. produzierte er Songs für George Benson, La Toya Jackson, Irene Cara und viele mehr. Auch als Komponist für Film & Fernsehen hat er sich in den USA einen Namen gemacht. Peter Roberts zeichnet auch für Mix & Mastering bei „Mein Avatar“ verantwortlich. Und – ein dritter Song ist bereits in Planung.